www.schiffe-und-mehr.com
www.schiffe-und-mehr.com

Die Welt der Schiffe / Frachttragende Großsegler

Viermastbark PARMA / 1903

Die PARMA war eine der letzten und auch eine der größten jemals in Großbritannien gebauten Viermastbarken und lief 1902 unter dem Namen ARROW vom Stapel. Der Glattdecker typisch britischer Bauart wurde im Auftrag der Anglo American Oil Company für den Transport von Kistenöl gebaut. Sie beförderte dementsprechend in den ersten zehn Jahren ihrer Existenz vor­wiegend Öl aus den USA in den fernen Osten. Mit dem Aufkommen von dampfgetrie­benen Tankschiffen wurde die Viermast­bark 1912 an die deutsche Reederei F. Laeisz mit Sitz in Hamburg verkauft.

Download Schiffslebenslauf Viermastbark PARMA
Wenn Sie es nicht durch Anklicken mit der rechten Maustaste und Auswahl der Option "Ziel speichern unter ..." anders festlegen, erfolgt der Download automatisch in den "Download"-Ordner" Ihres PC's.
Historie 001 Viermastbark Parma.pdf
PDF-Dokument [82.1 KB]

Hölzernes Standmodell im Maßstab 1:100, Länge 120 cm

Auf einen Blick

www.schiffe-und-mehr.com

Die Homepage von Klaus Intemann mit Informationen über Modellschiffe und ihre realen Vorbilder.

Kontakt

Ich beantworte gerne Ihre Fragen rund um das Thema Schiffe. Bitte nutzen Sie das Kontaktformular.