www.schiffe-und-mehr.com
www.schiffe-und-mehr.com

Die Welt der Schiffe / Frachttragende Großsegler

Viermastvollschiff                    FALLS OF CLYDE von 1878

FALLS OF CLYDE vor Hilo, 1912 (Fotograf unbekannt, keine existierenden Schutzrechte)

Die 1878 in Schottland aus Eisen erbaute FALLS OF CLYDE ist das einzige erhalten gebliebene Viermast-Vollschiff der Welt. Nach einer wechselvollen Geschichte wurde es 1986 als Museumsschiff in Honolulu, Hawaii, restauriert. Leider befindet sich das Schiff heute wieder in einem sehr schlechten Zustand.

Das Schiff war das erste einer Serie von acht Halb-Schwestern, die für die schottische Falls Line (Wright & Breakenridge Line) erbaut wurden, alle auf die Namen schot­tischer Wasser­fälle getauft und als schnelle Segler bekannt wurden. Die später gebau­ten Schiffe waren etwas größer als der Erstling. Von der Bauweise her ist die FALLS OF CLYDE ein typisch britischer Glattdecker mit erhöhten Vor- und Achterdeck.

Schiffslebenslauf Viermastvollschiff "Falls of Clyde"
Historie 029 Viermastvollschiff Falls of[...]
PDF-Dokument [120.0 KB]
FALLS OF CLYDE auf einen Kapitänsbild von 1878 (Maler sowie Schutzrechte nicht bekannt)
FALLS OF CLYDE abgetakelt als Öllager in Ketchikan, 1959 (Fotograf und eventuell noch bestehende Schutzrechte nicht bekannt)

Modell des einzigen  existierenden Viermast-Vollschiff der Welt.

 

Das Modell wurde 1989 von Herrn Günter Lange auf Basis eines Bauplans der Viermastbark "Parma" rekonstruiert und gebaut. Es ist schwimmfähig. Die Schiffsschraube ist nicht originalgetreu, sondern der RC-Fähigkeit geschuldet.

 

Maße des Modells inkl. Ständer: 120 cm lang, 24 cm breit, 71 cm hoch

 

Maßstab: 1:75

 

Verbleib des Modells: nicht bekannt

 

Modellfotos: Copyright Klaus Intemann 2010

Auf einen Blick

www.schiffe-und-mehr.com

Die private Homepage von Klaus Intemann mit Informationen über Schiffe.

Kontakt

Ich beantworte gerne Ihre Fragen rund um das Thema Schiffe. Bitte nutzen Sie das Kontaktformular.