www.schiffe-und-mehr.com
www.schiffe-und-mehr.com

Die Welt der Schiffe / Frachttragende Großsegler

Vollschiff WELLGUNDE von 1904

Die WELLGUNDE war eines der letzten nach 1900 vom Stapel gelaufenen fracht­tragenden Voll­schiffe, da zu dieser Zeit fast nur noch Vier­mastbarken neu geordert wurden. Sie wur­de 1904 auf der Werft von A. Rodger & Co. in Schottland für die Hamburger Reederei Fölsch gebaut und war für die Salpeterfahrt von/nach Chile vorgesehen. Sie galt als vergleichsweise schnelles Schiff, das seine Reisen von und nach Chile meist in weniger als 90 Tagen (gemessen ab/bis Kanal) bewältigte. Nach Kriegsbeginn 1914 wurde sie stillgelegt und 1917 verkauft. 1919 wurde sie als Reparation dem staatlichen britischen Shipping Controller übergeben. Sie blieb aber noch für zwei Jahre unter deutscher Flagge, bevor sie zwischen 1921 und 1924 unter britischer und norwegi­scher Regie als "Bellpool" in der Australien­fahrt eingesetzt wurde. Ende 1924 wurde sie in Belfast aufgelegt und 1926 ab­gewrackt.

Schiffslebenslauf des Vollschiffs WELLGUNDE
Historie 114 Vollschiff Wellgunde.pdf
PDF-Dokument [207.3 KB]

Die nachfolgenden Fotos wurden von der State Library of Queensland (SLQ) bzw. der  State Library of Victoria (SLV), Australien zur allgemeinen, nichtkommerziellen Nutzung freigegeben. Das Copyright der Orignialfotos ist in allen Fällen abgelaufen.

Vollschiff WELLGUNDE 1904 (Fotograf George Schutze, SLQ 1_199359)
Vollschiff WELLGUNDE 1904 (Fotograf George Schutze, SLV H99.220-2352)
Vollschiff WELLGUNDE 1904 (Fotograf George Schutze, SLV H99.170-4550)
Vollschiff WELLGUNDE 1904 (Fotograf George Schutze, SLQ 1_195002)
Vollschiff "Bellpool" ex WELLGUNDE in den 1920er Jahren (Fotograf unbekannt, SLQ 1_133749)

Auf einen Blick

www.schiffe-und-mehr.com

Die Homepage von Klaus Intemann mit Informationen über Modellschiffe und ihre realen Vorbilder.

Kontakt

Ich beantworte gerne Ihre Fragen rund um das Thema Schiffe. Bitte nutzen Sie das Kontaktformular.