www.schiffe-und-mehr.com
www.schiffe-und-mehr.com

Originalschiffe / Historische Schiffe

Raddampfer BANSHEE von 1862

Der 1863 in Dienst gestellte britische Rad­damp­fer BAN­SHEE war das erste stählerne Schiff, das den Atlantik überquerte. Das für damalige Maß­stäbe sehr schnelle Fahrzeug war zu Zei­ten des amerikanischen Bürgerkriegs speziell als Blockadebrecher gebaut worden, um von den britischen Bahama-Inseln aus Waffen, Munition und andere kriegs­wichtige Güter in den rebellierenden Süden der USA und Baum­wolle von dort zurück zu transportie­ren: ein Ge­schäft, das den britischen Eignern enor­me Profite versprach. Auf ihrer neunten Einsatzfahrt wurde sie am 21. November 1863 von der US Navy aufge­bracht, hatte aber zu dieser Zeit bereits das Siebenfache ihrer Baukosten verdient! Bis Kriegs­ende diente sie dann als USS BANSHEE in der US Navy, bevor sie Ende 1865 an einen amerikanischen Reeder verkauft und in "J.L. Smallwood" umbenannt wurde. Der neue Eigner setzte den schnellen Dampfer in der Fruchtfahrt nach Kuba ein. 1867 wurde sie erneut verkauft und umgetauft, nun in "Irene". Ihr Endschicksal ist dem Autor nicht zweifelsfrei bekannt. Nach einer Quelle sank sie bereits 1868 nach einer Kollision, nach anderen war sie bis in die 1890er Jahre als "Irene" im Einsatz.

Schiffslebenslauf des Raddampfers BANSHEE von 1862
Historie 090 Raddampfer Banshee.pdf
PDF-Dokument [428.7 KB]
Zeitgenössisches Bild der BANSHEE (ca. 1863, Samuel Walters, Register-Nr. 1968.5.2, National Museums, Liverpool, keine bestehenden Schutzrechte bekannt)

Auf einen Blick

www.schiffe-und-mehr.com

Die Homepage von Klaus Intemann mit Informationen über Modellschiffe und ihre realen Vorbilder.

Kontakt

Ich beantworte gerne Ihre Fragen rund um das Thema Schiffe. Bitte nutzen Sie das Kontaktformular.