www.schiffe-und-mehr.com
www.schiffe-und-mehr.com

Karacke MAYFLOWER von 1590

Nachbau der MAYFLOWER von 1958

Das an sich recht unbedeutende Handelsschiff MAY­FLOWER ging in die Geschichte ein, als es 1620 die so genannten „Pilgerväter“, puri­ta­nische Auswanderer, von England ins heutige Plymouth, Massachusetts, USA, trans­portierte und damit die englische Besiedlung der nörd-lichen Neuenglandstaaten mit begrün­dete.

Die MAYFLOWER war zum Zeitpunkt ihres Baus eigentlich schon veraltet. Sie war eine schlecht gelungene Misch­form aus der älteren Bauweise der Karacke und der zu diesem Zeitpunkt in England schon fest etablierten, moderneren Bauweise der Gale­one. Der rela­tiv schlanke Rumpf mit einem Länge-Breite-Verhältnis von 4:1 ist typisch für eine Galeone, die hohen Kastelle für eine Karacke. Vieles spricht dafür, dass die MAYFLOWER nicht in England gebaut wurde, son-dern ca. 1590 in Frankreich. Sie wurde jedenfalls erst­mals 1606 in den Listen des Londoner Hafens erwähnt.

Von Amerika lief die MAYFLOWER am 5.. April 1621 wie­der nach England aus, das sie wohlbehalten erreichte. Das Schiff wurde letztmalig 1624 in einem Wert-gutachten urkundlich erwähnt. Es steht zu vermuten, dass sie zu diesem Zeit­punkt von der Eignergemeinschaft weiter ver­kauft werden sollte. Über das weitere Schick­sal des Schiffes ist nichts bekannt. Sie soll gerüchteweise einige Jahre später in England abgewrackt worden sein.

Historie 043 Karacke Mayflower.pdf
PDF-Dokument [671.8 KB]

Auf einen Blick

www.schiffe-und-mehr.com

Die private Homepage von Klaus Intemann mit Informationen über Schiffe.

Kontakt

Ich beantworte gerne Ihre Fragen rund um das Thema Schiffe. Bitte nutzen Sie das Kontaktformular.